Seite drucken
Gemeinde Freiamt (Druckversion)

Älter werden in Freiamt

Liebe Freiämter Bürgerinnen und Bürger,

als Quartiersmanagerin im Rahmen des Projektes „Älter werden in Freiamt“ werde ich Ihnen in allen Fragen rund ums Älterwerden zur Seite stehen. Ziel des Quartiersprojektes ist es, für ältere Menschen und Menschen mit Unterstützungsbedarf Angebote zur Teilhabe zu schaffen und Versorgungsbedarfe mit Akteuren und Akteuren aus dem fachlichen Bereich und freiwillig Engagierten zu decken. Oder ganz einfach ausgedrückt: Ältere Menschen sollen im Gemeindeleben dabei sein können und so lange wie möglich in der eigenen Wohnung gut versorgt werden.

Ab Dienstag, den 02. November, werde ich jeden Dienstagnachmittag von 15 - 18 Uhr eine offene Sprechstunde im Lese- und Besprechungszimmer des Kurhauses anbieten. In der Sprechstunde erhalten Sie Beratung zu allen Themen, die das Älterwerden begleiten können, wie beispielsweise zunehmendes Alleinsein und der Wunsch nach Gesellschaft, Pflege und Demenz. Sie können ganz unverbindlich und ohne Termin in die Sprechstunde kommen. 

Ich möchte ein offenes Ohr haben für ältere Menschen selbst aber auch für pflegende Angehörige oder alle, die sich für die Bedarfe älterer Menschen interessieren. Deshalb freue ich mich ganz besonders auf Ihren Besuch, wenn Sie Ideen haben, was im Angebot für ältere Menschen in Freiamt noch fehlt oder selbst Lust haben sich zu engagieren aber noch nicht genau wissen wie und wo.

Gerne stehe ich Ihnen auch telefonisch oder per Email zur Verfügung oder besuche sie daheim.

Ihre Nadine Schöpflin

07645 9102-33
E-Mail schreiben

Gymnastik und Gedächtnistraining

Einmal pro Woche bietet Frau Erika Ficzko Gymnastik und Gedächtnistraining für Senioren in Freiamt an.

Wann: mittwochs um 15:00 Uhr
Wo: DRK Heim in Ottoschwanden

Ansprechpartner:
Erika Ficzko
Leiterin Sozialarbeit
07645 913190
zur Homepage DRK Ortsverein Freiamt

Tagesausflug mit dem Bus

Einmal im Monat organisiert Frau Oestreicher einen Seniorenausflug mit dem Bus.

Ansprechpartner
Ulrike Oestreicher
07645 913457

Kreisseniorenpost

Für die ältern Menschen im Landkreis Emmendingen gibt es eine eigene kostenlose "Zeitschrift": Seit 1988 erscheint zweimal im Jahr die Kreisseniorenpost. Die Seniorenpost ist im Rathaus in Freiamt erhältlich.

Ansprechpartner:

  • Seniorenbüro des Landkreises Emmendingen, 07641 451-3092
  • Kreisseniorenrat, Gisela Schlenker (Vorsitzende), 07643 1391

Seniorenwegweiser des Landkreises Emmendingen

In diesem Wegweiser sind alle für Senioren wichtigen Informationen über Ambulante Dienste, Beratung, Betreutes Wohnen, Demenz, Freizeitangebote, Medizinische Versorgung, Pflegeeinrichtungen, rechtliche Fragen u.v.m. aufgeführt.

Ansprechpartner:
Landratsamt Emmendingen
Seniorenbüro
Romaneistraße 3
79312 Emmendingen
07641 451-3092/-3096
E-Mail schreiben

Volkshochschule Nördlicher Breisgau

Die VHS bietet verschiedene Kurse für Senioren an.
Zum Beispiel: Angebote zum Umgang mit dem PC oder Sportangebote die Einfühlsam auf die Bedürfnisse älterer Teilnehmer/innen abgestimmt sind.

Ansprechpartner:
VHS Emmendingen
Am Gaswerk 3
79312 Emmendingen
07641 9225-0
E-Mail schreiben
Zur Homepage der VHS

https://www.freiamt.de//buerger/de/leben-wohnen/senioren