Rathaus informiert: Gemeinde Freiamt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Volltextsuche

Zur Webcam
Rathaus informiert

Hauptbereich

Aktuelle Informationen seitens des Robert-Koch-Instituts und weiterführende Links

Artikel vom 13.03.2020

Ausgehend von der chinesischen Stadt Wuhan breitet sich das neuartige Coronavirus 2019-nCoV weltweit weiter aus. Um eine unkontrollierte Weiterverbreitung in Deutschland zu verhindern, ist es wichtig, Fälle früh zu erkennen, sie zu isolieren und Hygienemaßnahmen konsequent einzuhalten.


Hilfreiche und aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie unter folgenden Links:

Landratsamt Emmendingen

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Robert Koch Institut

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Sozialministerium Baden-Württemberg

Auch im Landkreis Emmendingen mehren sich die Fälle von Coronainfizierten.

Das Robert-Koch-Institut gibt nachfolgende Tipps zur Vermeidung der Ausbreitung sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Bereich:

  • zu Hause bleiben, wann immer möglich; Zimmer regelmäßig lüften
  • nicht notwendige Reisen absagen oder verschieben
  • möglichst nur für Versorgungsgänge rausgehen; Abstand von 1 bis 2 m zu anderen Personen halten
  • private Kontakte auf das Notwendigste reduzieren bzw. Möglichkeiten ohne direkten/persönlichen Kontakt nutzen (Telefon, Internet etc.)
  • Risikogruppen durch Familien- und Nachbarschaftshilfe versorgen; aktiv Hilfsangebote machen
  • Umgang mit Erkrankten im Haushalt festlegen (Schlafen und Aufenthalt in getrennten Zimmern; Mahlzeiten getrennt einnehmen; räumliche Trennung von Geschwisterkindern)
  • gemeinschaftliche Treffen/Aktivitäten absagen (Vereine, Sportgruppen, größere private Feiern)
  • enge Begrüßungsrituale vermeiden (Küsschen, Händeschütteln)

Wir bitten dringend alle, welche sich in häuslicher Isolation befinden, weil sie in Risikogebieten waren oder Kontakt zu Infizierten hatten, diese Isolation ernst zu nehmen und auf Kontakte sowohl privat als auch öffentlich zu verzichten. Nur so besteht die Möglichkeit, die Verbreitung des Virus einzudämmen. Auch wenn es Ihnen gut geht, besteht die Gefahr, andere anzustecken.