Erneuerbare Energien: Gemeinde Freiamt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Volltextsuche

Zur Webcam
Erneuerbare Energien

Hauptbereich

Erneuerbare Energien in Freiamt

In Freiamt wurden 2016 rd. 23 Mio. kWh Strom durch regenerative Anlagen erzeugt. Der Stromverbrauch aus dem Netz lag bei rd. 11 Mio. KWh. Hinzu kommt aus PV-Anlagen produzierter Strom, der von den Produzenten selbst verbraucht wurde.

Es sind rd. 300 Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von rd. 4.300 KWp installiert, stets kommen neue Anlagen hinzu.

Sechs Windkraftanlagen mit einer Leistung von rd. 1.200 kW tragen ebenfalls zur positiven Energiebilanz bei. Über 350 Anteilseigner betreiben die Anlagen, sie sind in einer GmbH & Co. KG organisiert. Ein Förderverein betreibt umfangreiche Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.

Auch die Wasserkraft wird genutzt: Vier Kleinwasserkraftwerke erzeugen Strom für eine Mühlenbäckerei und das allgemeine Netz.

2002 wurde in Freiamt die erste Biogasanlage mit einer elektrischen Leistung von 340 kW in Betrieb genommen. Diese wurde inzwischen auf 420 kW elektrische Leistung erweitert. Die entstehende Abwärme wird zur Beheizung von Gebäuden, der Schule und des gemeindlichen Hallenbades genutzt. Die zweite Biogasanlage mit einer elektrischen Leistung von 190 kW folgte im Jahr 2007. Hier wird die Wärme zur Holztrocknung verwendet, um eine möglichst hohe Effizienz zu erreichen.

Mehr als150 Sonnenkollektoren werden zur Heizungsunterstützung und Warmwasserbereitung genutzt. Zahlreiche Hackschnitzelheizungen sorgen mit dem Holz aus dem eigenen Wald für Wärme und Behaglichkeit. In den letzten Jahren sind Holzpelletsheizungen in Betrieb gegangen. Mit Geothermie, Luft oder Wasser betriebene Wärmepumpen werden in vielen Privatanwesen eingesetzt.

Übrigens: Die jährliche CO2-Einsparung in Freiamt liegt alleine aus dem Betrieb der Windkraftanlagen bei 20.000 to.

Kontakt: Gemeinde Freiamt, Frau Jordan, Tel. 07645/9102-12

Sie möchten die verschiedenen Anlagen besichtigen? Die Gemeinde vermittelt Besichtigungstouren:

Den Anmeldevordruck finden Sie hier